Blutige Beute Ein Film von Peter Brems, Wim Van den Eynde und Tristan Chytroschek Kunsträuber und Terrorfürsten Der Handel mit antiken Kunstschätzen finanziert Krieg und Gewalt – laut Berichten von Interpol und dem FBI. Die ARTE-Dokumentation „Blutige Beute – Kunsträuber und Terrorfürsten“ geht dies

Blutige Beute

Ein Film von Peter Brems, Wim Van den Eynde und Tristan Chytroschek

Kunsträuber und Terrorfürsten

Der Handel mit antiken Kunstschätzen finanziert Krieg und Gewalt – laut Berichten von Interpol und dem FBI. Die ARTE-Dokumentation „Blutige Beute – Kunsträuber und Terrorfürsten“ geht diesen Behauptungen nach und zeigt, wie die Profite von illegal gehandelten Antiquitäten dazu dienen, Terrorgruppen mit Geld zu versorgen.

 

ARTE – 2015

 

Awards: Festival International du Film sur l’Art Montreal, Nyon International Festival of Archaeological Films, National Days of Archaeology Bordeaux, Rassegna Int del Cinema Archeologico Rovereto, Icronos Bordeaux, Archäologisches Filmfest Belgrad

Kamera: Bernhard Wagner, Emmanuel Guilbert

Schnitt: Steffen Verpooten, Lukas Ellerbrock

Ton: Max Kielhauser

Redaktion: Bernd Seidl